Donnerstag, 1. November 2012

Krabbenkutterhafen Neuharlingersiel an der Nordseeküste


Der Krabbenkutterhafen Neuharlingersiel
 

Eines der schönsten Ausflugsziele an der Nordsee ist der Krabbenkutterhafen Neuharlingersiel. Nicht nur wegen der Architektur oder den vielen überaus guten Restaurants, sondern vor allem weil hier noch eine aktive Krabbenkutterflotte zu bewundern ist. Diese trifft sich jedes Jahr im Rahmen einer Kutterregatta um das „Blaue Band“ - ein Spektakel, dass man sich nicht entgehen lassen sollte.

 
Die Eigner der Kutter geben sich für diese Regatta richtig viel Mühe und bringen ihre Kutter nicht nur technisch, sondern auch optisch auf Vordermann. Im sonst eher ruhigen und beschaulichen  Neuharlingersiel ist dieses Ereignis ein Event, dass sich weder die Einheimischen noch die Gäste entgehen lassen. Auch die Umgebung rund um den Krabbenkutterhafen Neuharlingersiel wird herausgeputzt. Überall sieht man neben geschmückten Schiffen auch geschmackvoll geschmückte Häuser, aus jedem Restaurant und jeder Kneipe hört man Seemannslieder und lässt sich schnell vom Duft von frisch zubereitetem Fisch einfangen. Jedes Jahr kommen mehrere tausend Besucher zur Regatta, die traditionell mit der Veranstaltung „Open Ship“ beginnt.


Die Ragatta, wie auch der Krabbenkutterhafen Neuharlingersiel und damit auch der Ort selbst, schauen auf eine sehr lange Geschichte zurück. Entstanden ist Neuharlingersiel einst aus Eindeichungsmaßnahmen der Harlebucht und wurde im Jahre 1693 erstmals urkundlich erwähnt. Zunächst entwickelte sich Neuharlingersiel zu einem Hafen- und Sielort und war dann später ein wichtiger Umschlagplatz für Frachtschiffe, die sich auf dem Weg in die skandinavischen Länger befanden. Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte die Kutterfischerei und damit auch der Krabbenkutterhafen Neuharlingersiel seine Blütezeit. Zur besten Zeit fanden in dem heutigen Krabbenkutterhafen Neuharlingersiel 27 Kutter Platz.


Auch wenn ohne Zweifel die Krabbenkutter hier eines der Highlights überhaupt sind, darf man die Gastronomielandschaft nicht vernachlässigen, denn nichts ist leckerer, als den frischen Fischfang zu genießen. Das ist in den vielen hervorragenden Restaurants möglich, die für alle nicht-Fisch-Liebhaber auch andere wunderbare kulinarische Speisen zu bieten haben. So kann man es sich hier richtig gut gehen lassen, ein wenig in der Geschichte Neuharlingersiels stöbern und wird auch noch mit vielen Gaumenfreuden verwöhnt. Ein gelungener Ausflug, so finden es jedes Jahr tausende von Touristen und das nicht nur zu Zeiten der Krabbenkutterregatta.
 
Ferienwohnungen und Hotels finden Urlauber nahe bei dem Nordseehafen Neuharlingersiel, Werdum oder auch in Esens nahe der Küste. Im Urlaubsort Holtgast werden auch preiswerte Urlaubsunterkünfte für Singels, Frauenpaare und Familien angeboten. Eine kostenlose Gartensauna ist für die Gäste im Mietpreis enthalten. Weitere Informationen und Bilder siehen Sie in der Webseite.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen